Yoga ist neu für dich?

Keine Sorge, du benötigst keine Vorkenntnisse oder Erfahrungen, um mit Yoga zu starten. Ich unterrichte Yoga für Anfänger & Fortgeschrittene. Die Asanas (Körperhaltungen) passen ich nach den Bedürfnissen des Menschen an und nicht den Menschen an die Asanas. Yoga ist für jeden – ich unterrichte Jung und Alt, angepasst an deine Fähigkeiten und Bedürfnisse.

Yoga ist so viel mehr als nur die reinen Asanas. Daher fließen in meinem Unterricht auch Meditationen, Atemübungen, Tönen und Shavasana (Endentspannung) mit ein.

Meinen Unterrichtsstil bezeichne ich als „Hatha – Flow“. Es ist eine Mischung aus Hatha Yoga und Vinyasa Flow. Einige Asanas werden statisch gehalten, andere dynamisch ausgeführt, alles mit meist fliessenden Übergängen.

Antworten auf die häufigsten Fragen…

Hatha Yoga ist eine alte indische Lehre, die Körper, Geist und Seele gesund hält. Die Geschichte des Yoga geht über 4.500 Jahre zurück, in der man in Indien bereits Yoga-Übungen praktiziert hat. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Yogastile, mit denen das physische und mentale Wohlbefinden dauerhaft gesteigert werden kann.

Yoga hat eine ganze Reihe von positiven Effekten auf deinen körperlichen und mentalen Zustand.

Du wirst beweglicher und verfügst über mehr Energie in deinem Alltag. Yoga schult deine Ausdauer, dein Atemvolumen, deine Wahrnehmung und deine natürliche Aufrichtung. Des Weiteren hilft es dir dabei, körperliche und emotionale Spannungen zu lösen und abzubauen.

Yoga ist mehr als nur Asanas (körperliche Übungen). Im Yoga verbinden wir die achtsame Bewegung mit der bewussten Atmung. Dadurch wird die Aufmerksamkeit nach Innen gelenkt und der Geist kommt zur Ruhe. Dieser Prozess erlaubt uns, unsere Gewohnheitsmuster, Gedanken und Emotionen wertfrei zu betrachten und zu verändern. Des Weiteren gehören Meditation, Tönen & Shavasana (Endentspannung) zum Yoga dazu.

Trage bequeme Kleidung die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit zulässt und in der du dich wohl fühlst. Ich persönlich fühle mich in Leggins, sowie in lockeren Yogahosen, wie die von Lotuscraft* am wohlsten, dazu ein lockeres T-Shirt aus Baumwolle.

Lotuscraft Yogahose Damen (ich habe sie in petrol):

https://amzn.to/3l8pJrn*

Yogamatte

Ich persönlich benutze seit Jahren die Komfort Yogamatte Pro* von Yogistar. Ich liebe diese Matte und kann sie sehr empfehlen. Die Matte ist mit 5mm ein wenig dicker als die Standard- Matte und somit auch schonender zu deinen Gelenken. Außerdem ist es eine sehr rutschfeste Yogamatte aus TPE-Schaum – einem schadstofffreien und hypo-allergenen Material. Du kannst zwischen 14 Farben wählen (ich habe sie in blue & green).

Yogistar Yogamatte Pro:

https://amzn.to/3lc6nS7*

Yoga Blöcke

…gehören zu den gängigsten Hilfsmitteln im Yoga und können vielfältig eingesetzt werden. Ich benutze für meine Yogapraxis immer 2 Stück vom Yogistar Yogablock Kork Basic* und bin sehr zufrieden.

https://amzn.to/3xdjULA*

Yoga Gurte

…helfen dir die Dehnungen in den Asanas zu vertiefen oder schwierige Asanas auszuführen. Ich habe mich für den Yogistar Yogagurt mit Metallverschluss in weiss* entschieden.

https://amzn.to/37a6JjS*

Yoga Meditationskissen

…unterstützen dich in deiner Aufrichtung beim Meditieren und in sitzenden Asanas. Ich habe mein Kissen vor Jahren bei Tchibo gekauft und bin sehr zufrieden. In vielen Studios wird das Lotuscraft Meditationskissen rund* benutzt, welches ich dir auch sehr empfehlen kann. Ich würde es in 15cm Höhe kaufen, da du bei Bedarf die Füllung aus Bio Dinkelspelz entnehmen kannst, um das Kissen an deine optimale Sitzhöhe anzupassen.

https://amzn.to/3ibgvbH*

Schau dir auch gerne dieses Kissen an:

…das Lotuscrafts Zen Meditationskissen* kann ich auch sehr empfehlen.

https://amzn.to/3CH2c6u *

Disclaimer–Info: Die im Posting mit * markierten Artikel und Links sind Partnerprogramm- Affiliate Links. Bestellungen, die du darüber tätigst, unterstützen mich mit einer kleinen Provision, ohne dass sie für dich auch nur einen Cent mehr kosten. Dankeschön dafür!

Es gibt zahlreiche Yoga Bücher auf dem Markt. In meinem Bücherregal stehen auch so einige.

Für Anfänger finde ich das Buch „Die kleine Yogaschule“* sehr empfehlenswert, da die Asanas leicht & verständlich erklärt werden und diese auch mit Fotos dargestellt sind.

https://amzn.to/2WshXhy*

Disclaimer–Info: Die im Posting mit * markierten Artikel und Links sind Partnerprogramm- Affiliate Links. Bestellungen, die du darüber tätigst, unterstützen mich mit einer kleinen Provision, ohne dass sie für dich auch nur einen Cent mehr kosten. Dankeschön dafür!

Tina_Kuhlemann_Yoga_Mentoring_Dozentin

Du hast weitere Fragen?

Kein Problem. Schreib mir einfach eine Nachricht. Ich freue mich dir zu helfen.

KONTAKTIERE MICH